Zertifizierung nach DIN EN ISO 17024

Mit der Durchführung und prozessorientierten Dokumentation Ihres Projekts weisen Sie Ihre Kompetenz für das gewählte Spezialistenprofil nach. Der Ablauf der Zertifizierung gestaltet sich dabei wie folgt: 

1. Spezialistenprofil aussuchen und Projekt
    definieren

2. Unterlagen bei einer akkreditierten
    Zertifizierungsstelle einreichen

3. Projekt durchführen und dokumentieren

4. Prüfung durch eine akkreditierte
    Zertifizierungsstelle

iStock_000005869040Large

Nach bestandener Prüfung erhalten Sie das international anerkannte Zertifikat, ausgestellt von der jeweiligen Zertifizierungsgesellschaft. Das Zertifikat ist 5 Jahre gültig.

Zertifikatslehrgang mit IHK-Abschluss

Die IT-Akademie Nordrhein-Westfalen GmbH bietet Personen, die fachliche Hilfestellung benötigen, um in einem der definierten Profilbereiche tätig werden zu können, die Möglichkeit, diese Kenntnisse in einem Lehrgang zu erwerben. Dieser Lehrgang thematisiert alle Inhalte des Spezialistenprofils und schließt mit einer IHK-Prüfung ab (sogenannter Zertifikatslehrgang).

Bei bestandener Prüfung erhalten Sie von der IHK ein Zertifikat z.B. mit dem Titel "IT-Administrator IHK". Es handelt sich bei dieser Weiterbildung in Form eines Lehrganges aber nicht um die Spezialisten-Zertifizierung nach DIN EN ISO 17024. Für die Zulassung zur Prüfung zum Operative Professional wird auch der Zertifikatslehrgang akzeptiert.